Startschuss für 65 Berufsanfänger bei der Sparkasse Leipzig

Am 2. August fällt der Startschuss für die neuen Auszubildenden bei der Sparkasse Leipzig. 60 junge Leute lassen sich in den kommenden zweieinhalb Jahren zu Bankkaufleuten ausbilden. Weitere fünf BA-Studenten beginnen ein sechssemestriges Bachelor-Studium in der Fachrichtung Bankwirtschaft.

In den 92 Sparkassen-Filialen lernen die Auszubildenden und BA-Studenten die Struktur, Aufgaben und Arbeitsabläufe eines modernen Finanzdienstleisters kennen und üben sich in der bedarfsorientierten Kundenberatung. Dabei werden die jungen Leute von engagierten Ausbilderinnen sowie Ausbildungsbeauftragten begleitet.

„Wer bei uns lernt, wird gleichermaßen gefordert und gefördert. Wir setzen auf Projektarbeit, Lernteams und Verkaufstrainings und unterstützen unsere Auszubildenden mit einer intensiven Prüfungsvorbereitung. Gute Leistungen honorieren wir, indem wir erfolgreichen jungen Mitarbeitern vielfältige Karrierechancen bieten“,  erläutert Martin Bücher, Vorstandsmitglied der Sparkasse Leipzig, das institutseigene Ausbildungskonzept. Er wird die jungen Berufsanfänger an ihrem ersten Arbeitstag persönlich begrüßen und auf die Ausbildung in der Sparkasse Leipzig einstimmen.