Startschuss für neues Chemnitzer Fußball-Stadion

Es war der Augenblick dem alle Fußballfans in Chemnitz entgegen gefiebert haben: Das neue Stadion des Chemnitzer FC wird endlich Wirklichkeit.

Am Donnerstagabend ist das Bauprojekt erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

Mit großem Interesse ist am Donnerstagabend die Präsentation des Umbauprojektes für das Stadion an der Gellertstraße verfolgt worden.

Im VIP-Bereich des Stadions des Chemnitzer FC waren dabei Vertreter von Fans und Sponsoren, sowie die Mannschaft des CFC mit ihrem neuen Trainer Karsten Heine zu Gast.

Nachdem im September der Rechtsstreit um die Vergabe des Stadionbauprojektes beendet wurde, konnte der Generalübernehmer BAM Sports gemeinsam mit dem federführenden Architekturbüro jetzt den Entwurf für die neue Arena vorstellen.

Das Stadion mit einer Kapazität von rund 15.200 Plätzen soll dabei im laufenden Spielbetrieb umgebaut werden.

Interview: Dr. Stefan Nixdorf – Architekt des neuen Stadions

Auch wenn das 25 Millionen Euro-Projekt aus rechtlicher und finanzieller Sicht endgültig realisiert werden kann – noch fehlt die letzte Baugenehmigung.

Erst dann kann der erste Spatenstich vollzogen werden.

Die erste von drei Bauphasen könnte somit erst im Januar des kommenden Jahres starten.

Interview: Dipl.-Ing. Axel Eichholtz – Geschäftsführer BAM Sports GmbH

Auf Seiten des Chemnitzer FC ist natürlich froh, das es jetzt nach Monaten des Wartens endlich los geht.

Dabei sollen auch die Anregungen des CFC-Fans so weit wie möglich in die Gestaltung des neuen Stadions mit einfließen.

Interview: Dr. Mathias Hänel – Vorstandsvorsitzender Chemnitzer FC

Zu dem Umbau gehören die Neuerrichtung aller vier Tribünen, die Errichtung eines Hauptgebäudes sowie einer Fan Lounge.

Erkennungsmerkmal der neuen Arena soll dabei ein blauer Fanschal sein, der sich als Gestaltungsmerkmal um das Hauptgebäude zieht.

Interview: Dr. Stefan Nixdorf – Architekt des neuen Stadions

Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig sicherte gestern allen Beteiligten noch einmal die volle Unterstützung der Stadt Chemnitz zu.

Nun liegt es auch an der aktuellen Mannschaft des Chemnitzer FC, sich vom Bau des neuen Stadions beflügeln zu lassen.