Stateless Ausstellung im Kunstkraftwerk

Leipzig – Verlust und Zugehörigkeit im Kontext der gegenwärtigen Flüchtlingskrise – darum geht es in einer Ausstellung von Shimon Attie.

Das Kunstkraftwerk zeigt die Arbeiten des Amerikaners ab Samstag.
Bilder mit heiklen Themen, die sich auch mit der Antisemitischen Verfolgungen der 30er Jahre beschäftigt.
Hauptbestandteil des dreiteiligen Projekts „Stateless“ ist die gleichnamige Videoinstallation, in der eine Gruppe syrischer Flüchtlinge Teil einer metaphorischen Erzählung ist, die auf der Grundlage ihrer individuellen Erfahrung von Exil und Flucht bedeutet.Die Ausstellung beginnt ab dem 1. Juli und wird bis zum 13. August gezeigt.