Statements der Abgeordneten zur Haushaltsdebatte

Dresden - Mit den Stimmen der Koalition aus CDU und SPD hat der Sächsische Landtag gestern den neuen Haushalt für die kommenden beiden Jahre beschlossen. Wir haben uns bei allen Fraktionen umgehört, wie ihr Fazit nach zwei Tagen Haushaltsberatungen ausfällt.

Der Sächsische Landtag hat am Donnerstagabend den bisher größten Doppelhaushalt in der Geschichte des Freistaates für die Jahre 2019 und 2020 beschlossen. Hierzu ein paar Zahlen:

Insgesamt sollen rund 41,2 Milliarden Euro ausgegeben werden. Rund ein Viertel des Haushalts für Personal und etwa ein Drittel an die Kommunen.

Die Investitionsquote liegt 2019 bei 14,8 Prozent und im Jahr darauf bei 15 Prozent. In absoluten Zahlen bedeutet dies, dass der Freistaat 2019 knapp 3 Milliarden Euro und 2020 gut 3,1 Milliarden Euro investieren wird.

© Dresden Fernsehen

Zudem wird Sachsen versuchen in den beiden kommenden Jahren, je 75 Millionen Euro Schulden abzubauen.