Stationären Blitzer mit Steinen beworfen

Aue: Am Dienstagabend wurde der stationäre Blitzer an der Schwarzenberger Straße (Bundesstraße 101) mit Steinen beworfen, wobei am Gehäuse sowie an einer Glasscheibe Schaden entstand.

Bei der folgenden Tatortbereichsfahndung nach den möglichen Tätern wurden in Richtung Lauter noch eine ebenfalls beschädigte Hinweis- sowie Werbetafel festgestellt.
In Lauter selbst entdeckten die Beamten dann zwei Heranwachsende, welche beim Erkennen der Polizei flüchteten.

Einer der beiden, ein 20-Jähriger, konnte gefasst, sein 19-jähriger Begleiter ermittelt werden. Ihnen werden nun die zum Teil gemeinschädlichen Sachbeschädigungen vorgeworfen (dabei entstandener Gesamtschaden: ca. 200 Euro).