Stau auf der A 4

Viel Geduld haben am Donnerstag Autofahrer auf der A 4 in Richtung Dresden beweisen müssen.

Laut Polizei war am frühen Morgen kurz nach Frankenberg ein LKW mit Anhänger von der Autobahn abgekommen. Der Brummi fuhr gegen eine Böschung und kam schließlich auf der Fahrbahn zum Liegen. Nach ersten Erkenntnissen war der 53-jährige Fahrer eingeschlafen, er wurde bei dem Crash leicht verletzt. Die Zugmaschine und der Hänger blockierten stundenlang die A 4 und konnten erst am Nachmittag geborgen werden. Der Verkehr in Richtung Dresden staute sich stellenweise auf einer Länge von 8 Kilometern.