Staufreies Dresden – Ein Wunschtraum?

Autofahren in Dresden ist ja nicht immer einfach- häufig wird mehr gestanden als gefahren.

Baustellen, Staus, ausgefallenen Ampeln, all dies macht den Verkehr nicht gerade flüssig. Den will die Stadt mit der Verkehrsmanagement und Steuerzentrale flott bekommen. Der wichtigste Teil ist ein komplexes Rechnernetz das über die gesamte Stadt verteilt ist. Entwickelt wurde es von der TU Dresden. Informationen und Daten erhält das Superhirn von 30 Dauerzählstellen in der Stadt aber auch vom Autobahnamt Kameras und Detektoren.

Wenn der Lichtenauer Mann zweimal klingelt – Büroerfrischung frei Haus? Hier steht wie es geht!