Städtebauprojekt in Angriff genommen

Ein Pilotprojekt soll jetzt in Chemnitz aus innerstädtischer Altbausubstanz neuen attraktiven Wohnraum schaffen.

Geplant ist, bestehende Altbauhäuser zu sanieren und dabei zu Eigentumswohnungen umzubauen. Gerade junge Familien haben so die Chance, gegenüber einem Eigenheim, kostengünstiger an die eigenen vier Wände zu kommen. Die künftigen Bewohner kaufen das Haus und entscheiden dann gemeinsam über entsprechende Sanierungsvorhaben. Hinter dem Konzept steht eine Firma aus Frankenberg. Vorerst betrifft das Projekt ein Gebäude an der Ulbrichtstraße. Die Stadt Chemnitz befürwortet das Konzept, das nicht nur zum Erhalt innerstädtischer Altbausubstanz sondern auch zur Verjüngung einiger Stadtgebiete beitragen soll. Wird das Projekt ein Erfolg, sollen weitere Vorhaben dieser Art folgen.
Mehr dazu auch in der Drehscheibe Kompakt unter http://www.chemnitz-fernsehen.de/onlinenachrichten.php