Stefan Bötticher ist Europameister im Keirin

Chemnitz- Der Bahnradsportler Stefan Bötticher hat bei den Europameisterschaften in Glasgow die Goldmedaille im Keirin gewonnen.

Nach Silber im Sprint und Bronze im Teamsprint holte sich der 26-Jährige vom Chemnitzer Polizeisportverein damit die dritte Medaille dieser EM. Nicht ganz so erfolgreich lief es im Keirin hingegen für Teamkollege Joachim Eilers. Für den Weltmeister von 2016 reichte es am Ende nur für Platz sieben. Besser lief es für ihn hingegen im 1000-m-Zeitfahren. Denn da wurde Joachim Eilers Vizeeuropameister.

Laut CPSV waren die Medaillengewinne für Stefan Bötticher das Ergebnis unglaublichen Willens und einer absolut professionellen Einstellung. Bis Anfang dieses Jahres konnte er auf Grund langwieriger gesundheitlicher Probleme,  2 ½ Jahre keine internationalen Wettkämpfe mehr bestreiten. Dass ihm bei dieser EM so ein Comeback gelingt, hatte niemand erwartet.