Steffen Flath erhält katholische St.-Benno-Medaille

Bischof Heiner Koch würdigte mit der Medaille vor allem das beispielhafte Engagement des ehemaligen CDU-Fraktionsvorsitzeden als katholischer Christ. Die St.-Benno-Medaille ist die bedeutendste Auszeichnung des Bistums Dresden-Meißen. +++

Die St.-Benno-Medaille ist die bedeutendste Auszeichnung des Bistums Dresden-Meißen. Am Donnerstag wurde diese Würde dem sächsischen Politiker und ehemaligen Minister Steffen Flath zu Teil.

Bischof Heiner Koch hat mit der Verleihung vor allem Flaths beispielgebendes Engagement als katholischer Christ gewürdigt.

Statement: Heiner Koch, Bischof Bistum Dresden-Meißen (im Video)

20 Jahre lang war Steffen Flath Landtagsmitglied. Die friedliche Revolution 1989 habe er als Anstoß dazu gesehen, Verantwortung als Christ zu übernehmen und diese in hohen Ämtern des Freistaates Sachsen getragen.

Auch langjährige Freunde, wie Grünenpolitikerin Antje Hermenau oder Innenminister Markus Ulbig honorierten die Leistungen des CDU-Spitzenpolitikers.

Statement: Markus Ulbig, Sächsischer Innenminister (im Video)

Mit dem Abschied vom politischen Parkett in Sachsen stellt sich Flath neue Aufgaben.

Statement: Steffen Flath, ehemaliger sächsischer CDU-Fraktionsvorsitzender (im Video)

Auch zum Abschied mahnt er, die Errungenschaften und Ziele der friedlichen Revolution nicht zu vergessen. Der sparsame Umgang mit öffentlichen Mitteln sei wichtig für die Zukunft des Freistaates.

Statement: Steffen Flath, ehemaliger sächsischer CDU-Fraktionsvorsitzender (im Video)