Steine auf Straße geschmissen

Chemnitz – Die Polizei wurde am Freitagnachmittag auf die Neefestraße gerufen. Passanten hatten dort einen Mann dabei beobachtet, wie er größere Steine auf die Straße warf.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Gegen 16 Uhr schmiss der 27-Jährige in der Nähe des Überfliegers Steine auf die Fahrbahn. Ein 39-jähriger Opel-Fahrer bemerkte die Steine noch rechtzeitig und konnte noch abbremsen. Ein 30-jähriger VW-Fahrer hatte allerdings weniger Glück. Er bemerkte die Steine zu spät und fuhr über sie. Dabei beschädigte er sich den Unterfahrschutz seines Wagens.

Zeugen hatten den Mann dabei beobachtet, wie er die Steine auf die Straße warf und riefen die Polizei. Anschließend hielten sie den 27-Jährigen bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, am VW entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von rund 50 Euro.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den 27-Jährigen.