Talk im Café: „Stelle frei! So löst Sachsen den Fachkräftemangel“

Dresden - Sonst stehen auf der Tafel beim Bäcker um die Ecke immer die aktuellen Angebote. Doch statt Brötchen und Kuchen werden jetzt offene Stellen in Backstube und Verkauf angepriesen. Auch in der Halbleiterindustrie, dem Handwerk, sozialen Berufen und dem Service, überall fehlt es an Personal. Mehr als jede zweite offene Stelle bleibt länger als sechs Monate unbesetzt. Die Suche nach geeigneten Technikern und Meistern gestaltet sich am schwierigsten. Wie also will Sachsen den Fachkräftemangel beheben?

Talk im Café: Stelle frei! So löst Sachsen den Fachkräftemangel

Zu Gast:

Rico Uhlig, Vorstand der Bäckerinnung Dresden
Viktor Vincze, Vorsitzender des Integrations- und Ausländerbeirates der Landeshauptstadt Dresden
Julia Thombansen, Intap Network, Karrierenetzwerk für jobsuchende Talente und lokale Unternehmen
Alexander Nuck, Epilepsiezentrum Kleinwachau

Moderation: Anja Polenz und Jan Witza

Sa, 7. Mai, 21 Uhr
So, 8. Mai, 20 Uhr
Sa, 14. Mai, 21 Uhr
So, 15. Mai, 20 Uhr

"Talk im Café" ist ein gemeinsames Veranstaltungsformat von SACHSEN FERNSEHEN und dem Haus der Kirche. Regelmäßig wird im Café Dreikönig an der Hauptstraße 23 über kontroverse Themen - pro und kontra - diskutiert.  SACHSEN FERNSEHEN zeichnet die ca. 1-stündigen Gesprächsrunden in voller Länge auf und zeigt sie im Programm. 

Sehen Sie hier alle Folgen der Sendereihe "Talk im Café" von SACHSEN FERNSEHEN in voller Länge: