Sterben die Sachsen aus?

Dieser Frage will die SonntagsUni am Wochenende an der TU Chemnitz auf den Grund gehen.

Prof. Dr. Roland Schöne wird in der öffentlichen Vorlesung über die demografische Entwicklung und deren Probleme sowie Chancen sprechen. Sachsen verliert im Zeitraum von 1990 bis 2020 ein Viertel seiner Bevölkerung. Die Zahl der Älteren über 60 Jahre nimmt in diesen 30 Jahren um etwa 15 Prozent zu. Die Kinderzahl halbiert sich. Die Sonntagsuni „Sterben die Sachsen aus“ beginnt am Sonntag, 10.30 Uhr im Hörsaalgebäude an der Reichenhainer Straße 90.

Sie waren auf einer Party und wurden fotografiert? Vielleicht entdecken Sie sich ja wieder…

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar