Stiezelmarkt-Fazit: Stadt Dresden und die Dresdner Polizei ziehen positive Bilanz

Für den Bereich des Striezelmarktes wurden 64 Straftaten, davon 58 Diebstähle erfasst. In 39 Fällen handelte es sich um Taschendiebstähle. +++

Die Dresdner Polizei zieht kurz vor Ende des 576. Striezelmarktes eine positive Bilanz:

Wie in den vergangen Jahren war die Dresdner Polizei täglich mit der mobilen Polizeiwache und durchschnittlich 16 Beamten auf dem Striezelmarkt präsent.

Erneut unterstützten seit dem 18. Dezember jeweils zwei tschechische Polizeibeamte der territorialen Fachbereich Ústí nad Labem der Bezirkspolizeidirektion der PČR des Bezirks Ústí ihre Dresdner Kollegen.

Die Zahl der kurzzeitig vermissten Kinder ging auf bislang sechs Kinder zurück. Sie konnten schnell und unkompliziert wieder mit ihren Eltern vereint werden. Zudem wurden bislang 39 Fundsachen abgegeben. Sie haben zum Großteil ihren Besitzer wiedergefunden.

Quelle: Polizeidirektion Dresden
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!