Stiftung Friedliche Revolution verleiht erneut Filmpreis „Leipziger Ring“

Die Stiftung Friedliche Revolution verleiht in diesem Jahr zum zweiten Mal im Rahmen von DOK Leipzig ihren mit 5.000 Euro dotierten Filmpreis „Leipziger Ring“.+++

Am 21. Oktober wird der zweite Filmpreis „Leipziger Ring“ verliehen.

Für den Wettbewerb sind, wie im Vorjahr, zehn Streifen nominiert. Die Hälfte von ihnen stammt aus Europa (Dänemark, Deutschland, Frankreich und Schweiz), drei aus Nordafrika und zwei aus den USA.

Die Preisverleihung wird, wie im Vorjahr, in der Leipziger Nikolaikirche mit dem Stiftungsvorsitzenden Prof. Dr. Rainer Vor, sowie Oberbürgermeister Burkhard Jung und dem Direktor des Festivals, Claas Danielsen, durchgeführt.

Im Anschluss an die Preisverleihung wird der Siegerfilm in der Nikolaikirche vorgeführt.