Drahtseilbahn auf dem Prüfstand

Chemnitz- Seit dem 25. März steht die Drahtseilbahn an der Augustusburg still. Grund dafür ist die alljährliche sicherheitstechnische Überprüfung und Wartung. Zu den laufenden Arbeiten gehören vor allem auch die Überprüfung der Bremsen.

Um alle notwendigen Bremsen ausreichend zu testen, ist eine Lastenprobe unumgänglich. Damit keiner bei einer solchen Probefahrt verletzt wird, muss das Gewicht einer vollen Drahtseilbahn simuliert werden. Dies wird erreicht, indem volle Wasserkanister in die Wagons geladen werden. Die rund 240 Kanister stellen ein zusätzliches Gewicht von 6 Tonnen dar.

Am 5. April sind sämtliche Wartungsarbeiten abgeschlossen und die Drahtseilbahn wieder voll einsatzbereit.