Stimmen vor dem Finale

Vor dem Finale um den Sächsischen Landespokal am morgigen Freitag im Chemnitzer Stadion an der Gellertstrasse zwischen dem Chemnitzer FC und dem FC Erzgebirge Aue, gab es am Donnerstag eine gemeinsame Pressekonferenz beider Fußballvereine.

Vor dem prestigeträchtigen Endspiel um die Sachsenkrone im Fußball stellten sich CFC- Trainer Gerd Schädlich und der Auer- Coach Rico Schmitt den Fragen der Journalisten. Beide Trainer machten deutlich, dass sie unbedingt gewinnen wollen. Gleichzeitig betonten sie, dass man sich keinesfalls etwas „schenken“ werde.

Veilchen- Trainer Rico Schmitt sagte: „In diesem brisanten Duell zählt für uns nur ein Sieg, das sind wir einfach unseren treuen Fans schuldig. Auch wenn wir auf zahlreiche Stammkräfte verzichten müssen( 6 Spieler sind verletzt, 2 Spieler gesperrt ), ist uns nicht bange. Wir haben ja bereits in der Saison gezeigt, dass wir die Ausfälle kompensieren können. Ich denke es wird uns auch morgen gelingen. dass werden wir schon schaffen“.

Der Trainer der Himmelblauen Gerd Schädlich zeigte sich ebenfalls kämpferisch und meinte: „Wir haben gegen Dynamo Dresden gezeigt, dass wir gegen eine höherklassige Mannschaft gewinnen können. Wir müssen uns natürlich etwas zutrauen, frech spielen, die Unterstützung durch unsere Fans setze ich voraus, dann haben wir auch gegen Aue eine Chance. Natürlich ist Aue der klare Favorit, die Mannschaft hat eine tolle Saison gespielt, ist aufgestiegen und deshalb wissen wir schon was auf uns zukommt“.

Im Vorverkauf sind bislang 6.000 Karten abgesetzt worden, hieß es heute aus CFC- Kreisen. Für eine entsprechende Endspielkulisse im Stadion an der Gellertstrasse dürfte also gesorgt sein. Die Kassen öffnen am Freitag bereits anderthalb Stunden vorher. Anpfiff zum Sachsenpokal- Finale ist 17 Uhr.

+++Hier gehts zum LiveTicker vom Spiel+++