Stipendium für Studienanfänger an der TU Chemnitz

Es gibt viele unterschiedliche Wege der Förderung – eine Möglichkeit ist ein Stipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft.

Was für Studienstipendien gibt es? Welche Chancen auf ein Stipendium habe ich persönlich? Und: Wie, wo und wann kann ich mich bewerben? Für die Beantwortung dieser Fragen sollten Studierende sich Zeit nehmen.Am besten jetzt im Juli, wenn bis zu Beginn des neuen Semesters noch etwas Luft ist.

Die vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Stipendienhotline ELTERNKOMPASS der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) steht hier bei Eltern, angehenden Abiturienten, Studierenden und anderen Interessierten für alle Fragen zur Verfügung. Der ELTERNKOMPASS ist werktags unter der Telefonnummer 030 278906-777 zu erreichen. „Viele Studierende wissen nicht, wie sie das Thema Stipendien angehen sollen“, erklärt Dr. Ulrich Hinz von der Stiftung der Deutschen Wirtschaft. „Oftmals ist auch unklar, was es überhaupt für Angebote gibt. Nicht alle der Anrufenden kennen beispielsweise jedes der zwölf Begabtenförderwerke. Andere Fördermöglichkeiten sind häufig noch weniger bekannt.“

Begabtenförderwerke wie beispielsweise die Heinrich-Böll-Stiftung, die Konrad-Adenauer-Stiftung  oder das Studienförderwerk Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) bieten neben einer finanziellen Unterstützung für das Studium die Möglichkeit, sich ein großes Netzwerk zu erschließen. Darüber hinaus können Stipendiaten an inhaltlichen Angeboten wie Akademien, Seminaren oder Workshops teilnehmen. Darin werden gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Aspekte beleuchtet sowie Fähigkeiten trainiert, die für ein erfolgreiches Studium wichtig sind.  

Was viele nicht wissen: Für ein Stipendium kann sich jeder Student unabhängig von seiner Studienrichtung bewerben, auch wenn er sich als Abiturient gerade erst mit der Wahl des richtigen Studiengangs beschäftigt. Hierzu André Langer von der Stipendiatengruppe Chemnitz der Stiftung der Deutschen Wirtschaft: „Besonders Studienanfänger wollen wir ermutigen, sich bei uns für ein Stipendium zu bewerben. Jetzt vor Studienbeginn ist dafür genau die richtige Zeit und im späteren Leben kann dies viele Vorteile bedeuten.“. Bewerbungsschluss für ein Stipendium der Deutschen Wirtschaft ist dieses Jahr am 15. August 2013. Neu ist in diesem Jahr, dass sich auch Lehramtsstudierende in Chemnitz für ein Stipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft bewerben können. Daneben ist eine Förderung von Promotionsstudenten möglich.

Mehr Informationen hierzu bietet die Stipendiatengruppe der Stiftung der Deutschen Wirtschaft in Chemnitz auf Ihrer Webseite http://www.tu-chemnitz.de/sdw .

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar