Stollberg: 79-jährigen Mann betrogen

Ein 79-jähriger Mann wurde am Montag auf der Schneeberger Straße, in der Nähe des Friedhofes, von einem Unbekannten angesprochen.

Der etwa 40-Jährige gab an, dass er gegenwärtig in Dortmund sei und in Kürze nach Amerika fliegt, da er dort wohne. Im weiteren Verlauf bot er dem Senior zwei Messersets, zwei Schlafdecken, ein Topfset, verschiedene Uhren und Schmuck für 900 Euro zum Kauf an. Im Pkw des Unbekannten fuhren beide Männer zur Sparkasse. Dort hob der 79-Jährige das Geld ab und übergab es dem „Verkäufer“. Der Unbekannte brachte den Senior noch zu dessen Pkw zurück und fuhr davon. Mit den Einkäufen in seinem Pkw fuhr der 79-Jährige nach Hause. Dort bemerkte er, dass die gekauften Gegenstände  von minderwertiger Qualität waren.

Der Unbekannte war mit einem dunklen Pkw nicht bekannten Typs unterwegs. Der Mann war etwa 1,75 m groß, von kräftiger Statur und hatte eine dunkle Kurzhaarfrisur. Der Senior beschrieb ihn als Mitteleuropäer. Die Polizei, die Anzeige wegen Betrugs aufgenommen hat, warnt erneut, auf derartige Geschäfte nicht einzugehen.

Wer wurde noch von dem Unbekannten angesprochen? Wer hat ihn gesehen? Hinweise werden beim Polizeirevier Stollberg, Telefon 037296 90-0, entgegengenommen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung