Stollberg: Bewaffnet ins Revier

Verwunderte Gesichter und Erstaunen gab es am Montagabend bei Stollberger Polizisten.

Gegen 18.30 Uhr war ein 34-Jähriger auf dem Revier erschienen, der sich zu einer Alkoholfahrt äußern wollte, nachdem er bereits mehrere Vorladungen „versäumt“ hatte. Da der Mann einige Minuten warten musste, wurde er ungeduldig und wollte die Polizeidienststelle wieder verlassen. Dabei bemerkte ein 30-jähriger Polizeikommissar den aus der Hosentasche des Mannes ragenden Griff eines Revolvers.

Der Beamte hielt den 34-Jährigen auf und nahm ihm die ungeladene Schreckschusswaffe ab. Was den verkappten Revolverhelden bewogen hatte, an seinem Geburtstag mit einer Waffe zur Polizei zu gehen, bleibt vorerst sein Geheimnis. Ein Geschenk hatten die Beamten für das Geburtstagskind dennoch nicht, aber eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar