Stollberg: Schwerer Unfall mit Reisebus

Vier Schwerverletzte sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen auf der Staatsstraße zwischen Stollberg und Zwönitz.

Laut Polizei war ein 24-jähriger Hondafahrer aus bislang ungeklärter Ursache in die rechte Leitplanke gefahren und auf die Gegenfahrbahn geschleudert worden. Dort stieß er mit einem mit einem mit 36 Fahrgästen besetzten entgegenkommenden Reisebus zusammen. Der Fahrer des Honda, zwei seiner Insassen und eine Busreisende wurden schwer verletzt. Zwei weitere Passagiere erlitten leichte Verletzungen. Der Bus war zu einem Tagesausflug nach Dresden unterwegs. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mindestens 35.000 Euro. Die Straße war für drei Stunden voll gesperrt.