Strafbare Freudensprünge im Chemnitzer Zentrum – PKW beschädigt

Die 22-jährige Fahrerin eines Honda stand in der Nacht zu Montag bei „Rot“ an der Kreuzung Brückenstraße/Straße der Nationen in Chemnitz. 

Drei den deutschen Fußballweltmeistertitel feiernde junge Männer sprangen auf die Motorhaube des Pkw, tanzten darauf herum, sprangen wieder auf die Straße und rannten davon. 

Die drei Tatverdächtigen waren zwischen 1,75 m und 1,80 m groß und von kräftiger Gestalt. Zur Höhe des Schadens an dem Pkw liegen der Polizei noch keine Angaben vor. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung laufen.