„Strafraum Sachsen“

Unter diesem Motto ist seit heute eine Ausstellung im Tietz zu sehen.

Thematisiert werden dabei verschiedene Formen der Diskriminierung im sächsischen Fußball.

Daneben soll die Schau aber auch die positiven und integrativen Seiten des Sports wiedergeben.

So beinhaltet das Rahmenprogramm neben einer Podiumsdiskussion auch ein Fair-Play Kickerturnier und ein „Fair-Play“ – Streetsoccerturnier mit CFC-Spielern.

Die Himmelblauen haben gemeinsam mit der Chemnitzer Oberbürger-meisterin die Schirmherrschaft für die Ausstellung übernommen, die bis zum 12. Mai zu sehen sein wird.