Straßenbahn rammt Pkw – zwei Verletzte

Donnerstagmorgen, gegen 6:30 Uhr, kam es auf der Georg-Schumann-Straße zu einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn.

Ein 48-Jähriger fuhr mit seinem Skoda Fabia die Georg-Schumann-Straße stadtauswärts entlang. Auf Höhe der Breitenfelder Straße wollte er laut Polizei trotz Verbot wenden, bog dann links ab und kollidierte mit einer stadtauswärtsfahrenden Straßenbahn.

Durch den starken Aufprall wurde der Skoda gegen eine Häuserecke geschleudert, so die Polizei. Der 48-jährige Pkw-Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht am Kopf verletzt. Dennoch wurde er vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der erhebliche Sachschaden an Skoda und der Straßenbahn konnte noch nicht beziffert werden.

Auch der 41-jährige Straßenbahnfahrer musste ärztlich versorgt werden, so die Polizei. Er erlitt einen Schock.