Straßenbahn rollt wieder über Albertbrücke

Ab Freitag (18 Uhr) fahren die Straßenbahnlinien 6 und 13 wieder über die Albertbrücke. Damit haben die Fahrgäste von und zur äußeren Neustadt wieder eine direkte Straßenbahnverbindung. +++

Die Umleitungen der genannten Linien entfallen, der Ersatzverkehr mit Bussen und die Bahnlinie 43 werden nicht mehr benötigt.   Seit dem 22. Oktober 2012 4 Uhr wurde auf der Hoyerswerdaer Straße kurz vor der Haltestelle „Rosa-Luxemburg-Platz“ ein so genannter Kreuzgleiswechsel eingebaut. Der soll im Frühjahr 2013 während des Baus der Bautzner Straße das Wenden der Straßenbahnlinie 11 ermöglichen. Im Anschluss daran dient die Konstruktion dem wechselseitigen Fahren von Straßenbahnen über die Albertbrücke, wenn im kommenden Sommer deren Umbau beginnt und dann jeweils nur ein Gleis zur Verfügung stehen wird. Ein ähnlicher Gleiswechsel muss 2013 allerdings noch auf der anderen Elbseite im Bereich der Sachsenallee montiert werden.      

Die Baukosten des Kreuzgleiswechsels betrugen rund 50.000 Euro und gehören zu den Gesamtkosten des geplanten Umbaus der Bautzner Straße. Die Gleiskonstruktion selbst wurde in der DVB-eigenen Schienenwerkstatt Reick angefertigt. Mit Freigabe der Straßenbahnverbindung für die „6“ und „13“ entfällt für Fahrgäste der äußeren Neustadt auch der Fußweg von der Görlitzer Straße zur Bautzner Straße. Der Ersatzverkehr mit Bussen und die Interimsstraßenbahnlinie 43 werden nicht mehr benötigt.

Quelle: DVB AG

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!