Straßenbahn-Umleitung auf der Reicker Straße

Wegen Gleisreparaturen auf der Reicker Straße werden die Straßenbahnlinien 9 und 13 in der Zeit von Montag (4:30 Uhr) bis Dienstag, den 26. November 2013, 22 Uhr umgeleitet. +++

Linien 9 und 13: Werden verkürzt. Von Kaditz bzw. Mickten kommend fahren sie Richtung Prohlis jeweils auf ihrer Stammstrecke bis zum Gleisdreieck an der Hugo-Bürkner-Straße. Dort wird gewendet.

Linie E: Verkehrt als Straßenbahn zwischen dem Albert-Wolf-Platz und Prohlis. Tagsüber und abends kann dort auch die Linie 1 benutzt werden.

EV 9/13: Für die Linien 9 und 13 sind Ersatzbusse zwischen dem Wasaplatz über Hugo-Bürkner-Straße, Reick und dem Endpunkt Prohlis unterwegs.

Die gut einwöchige Sperrung ist nötig, um auf der Reicker Straße Gleisschäden zu beheben. Zwischen Cäcilienstraße und dem Hagedornplatz tauschen die Monteure rund 100 Meter Doppelgleis aus. Die Schienen sind verschlissen und müssen wegen ihres Zustandes erneuert werden. Gleichzeitig laufen entlang der Strecke bis nach Reick, vor allem im Bereich des „Reicker Huckels“ an der Einmündung Gamigstraße, weitere Reparaturen. Dazu gehört unter das Richten so genannter Randplatten unmittelbar neben dem Gleis oder neuer Fugenverguss zwischen Schiene und Asphalt bzw. „Randplatte“. Die Baukosten betragen insgesamt rund 120.000 Euro. Sie werden aus dem Budget der Dresdner Verkehrsbetriebe für die laufende Unterhaltung der Infrastruktur bezahlt.

Weil in Prohlis gleichzeitig Straßenbauarbeiten laufen, wird zusätzlich zum Ersatzbus auch die Straßenbahnlinie E fahren. Sie soll die Prohliser Stationen bedienen, an die der Bus nicht herankommt. Ebenso gilt es, in den Nächten vom 18. bis 22. November eine parallele Streckensperrung zu beachten. Wegen Kanalsanierungen an der Franz-Liszt-Straße durch die Stadtentwässerung Dresden wird der Sperrbereich jeweils zwischen 22:45 Uhr und 5:00 Uhr bis zum Lennéplatz ausgeweitet. Dann starten die Ersatzbusse nach Prohlis bereits am Lennéplatz.

Quelle: DVB AG