Straßenbahn unterschätzt: Schulkind in Paunsdorf von Straßenbahn angefahren!

Am Dienstagmorgen kam es auf der Riesaer Straße zu einem Zusammenstoß mit einer Tram. Ersten Erkenntnissen nach hatte das Mädchen noch vor einer Straßenbahn versucht, die Gleise zu überqueren und dabei die Geschwindigkeit der Bahn unterschätzt. +++

Durch den Zusammenprall wurde das 10-jährige Kind zu Boden geschleudert und erlitt schwere Verletzungen am Kopf. Es musste umgehend in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Freundin des Opfers sah den Unfall und musste von Seelsorgern betreut werden.

Der Straßenbahnverkehr der Linien 7 und 8 wurde eingestellt und Schienenersatzverkehr eingerichtet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Das Kriseninterventionsteam und die Feuerwehr kamen ebenfalls zum Einsatz.