Straßenbahnen fahren wieder über den Hauptbahnhof

Leipzig- Gut zwei Monate nach Beginn der Baumaßnahmen rund um die Haltestellen am Leipziger Hauptbahnhof fahren die Straßenbahnen dort ab Montag wieder in gewohnter Weise. Autofahrer müssen noch eine Woche länger Umleitungen und Einschränkungen in kauf nehmen. Ab dem 3. Mai beginnen auch die Baumaßnahmen am Adler. 

Ab kommendem Montag fahren die Straßenbahnen in Leipzig wieder über den Hauptbahnhof. Damit verkehren die Linien 3, 4, 7, 10, 11, 12, 14, 15, 16 und N17 wieder auf ihrem gewohnten Linienweg. Der Autoverkehr muss allerdings noch etwas länger mit Einschränkungen leben: Er kann erst ab 3. Mai wieder auf dem Innenstadtring, Willy-Brandt-Platz/Goethestraße, unterwegs sein. Auch die Buslinien 89 und 131 fahren erst dann wieder über den zentralen Verkehrsknoten. Das teilten die Leipziger Verkehrsbetriebe am Freitag mit.

© Leipzig Fernsehen

Nach eigenen Angaben liegen die LVB im Gleisbau an der zentralen Haltestelle im Plan. Hintergrund: Seit dem 22. März werden in der Goethestraße die Gleise auf der Richard-Wagner-Straße bis zum Willy-Brandt-Platz sowie an der Haltestelle Hauptbahnhof die Gleise an den Steigen C und D erneuert.

Baustellen, Bauarbeiter, Bau, Verkehrseinschränkung, brückenbau, investitionen, bauamt, , © Leipzig Fernehen

Auch die Arbeiten am Adler beginnen am 3. Mai. Hier erneuern die Verkehrsbetriebe und die Leipziger Wasserwerke ihre Gleis- und Fahrleitungsanlagen, Haltestellen, sowie Trink- und Abwasserleitungen in der Antonienstraße. Zwischen der Einstein- und Zschocherschen Straße wird dabei in verschiedenen Abschnitten gearbeitet. Der Autoverkehr wird deswegen über die Limburger- und Gießerstraße ab 3. Mai umgeleitet.