Straßenbahnen krachen an Zenti ineinander

Chemnitz- Der Zusammenstoß zweier Chemnitzer Straßenbahnen hat am Donnerstagmorgen den Tram-Verkehr in der Stadt nahezu lahmgelegt.

Gegen 5.30 Uhr fuhr der 50-jährige Fahrer einer VarioStraßenbahn an der Zentralhaltestelle in Richtung Falkeplatz los. Gleichzeitig wollte die 46-jährige Fahrerin einer TatraStraßenbahn in den Haltestellenbereich der Bahnhofstraße einfahren. Offenbar wegen einer Weichenfehlstellung fuhr die Tatra-Bahn nicht geradeaus sondern bog nach links ab.

In der Folge kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Bahnen, wobei die Fahrerin der Tatra-Bahn sowie ein Fahrgast der Vario-Bahn leicht verletzt wurden. Die Tatra-Bahn wurde bei dem Zusammenstoß aus dem Gleis gedrückt. Der an den Bahnen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 100.000 Euro.

Die Zentralhaltestelle musste weitgehend gesperrt werden. Dadurch kam der gesamte Tram-Verkehr zeitweise zum Erliegen.