Straßenbahninsassin in Dresden-Neustadt verletzt – Zeugenaufruf

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall auf der Albertstraße, bei welchem heute Mittag eine 81-jährige Frau verletzt wurde. +++

Die Frau war Insassin einer Straßenbahn der Linie 7, welche aus Richtung Albertplatz in Richtung Carolaplatz fuhr. In Höhe der Ritterstraße lief eine unbekannte Frau in Richtung des Gleisbereiches. Um einen Zusammenstoß mit der Frau zu vermeiden musste der Fahrer (48) der Straßenbahn stark abbremsen. Durch die gleichzeitig ertönende Warnglocke der Bahn alarmiert, blieb die Fußgängerin vor dem Gleisbereich stehen. Während der Bremsung war die 81-Jährige jedoch in der Bahn gestürzt. Sie musste verletzt in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden.

Die Fußgängerin wird als etwa 50 bis 55 Jahre alt und 170 cm groß beschrieben. Sie hat ihr dunkles, gewelltes Haar zum Zopf gebunden und trug einen Einkaufsbeutel bei sich.

Die Dresdner Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu der Fußgängerin machen? Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen.

Quelle: Pressestelle Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar