Straßenbahnlinie 13 fährt wieder über Fritz-Reuter-Straße

Ab Donnerstag fährt die Straßenbahnlinie 13 wieder planmäßig über Fritz-Reuter-Straße. Die bisherige Umleitung zwischen Liststraße und Bautzner Straße / Rothenburger Straße entfällt. +++

Ab Donnerstag 3:30 Uhr fährt die Straßenbahnlinie 13 wieder planmäßig über Fritz-Reuter-Straße, Alaunplatz und Görlitzer Straße.
Damit entfällt die bisherige Umleitung zwischen Liststraße und Bautzner Straße / Rothenburger Straße.

Seit dem 23. Juli wurden die Gleisanlagen, Oberleitungen und Fahrbahnen auf der Fritz-Reuter-Straße zwischen Großenhainer Straße und Hansastraße erneuert. Dazu kam die Herstellung von Parkstreifen. Die gemeinsame Baustelle der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) und des Straßen- und Tiefbauamtes Dresden (STA) hatte eine Länge von rund 430 Metern. Parallel dazu sanierten die Stadtentwässerung Kanäle und die DREWAG Medienleitungen.

Das neue Straßenbahngleis wurde auf den vorhandenen, noch funktionstüchtigen Unterbau gesetzt. Außerdem tauschten Fachleute die Weiche in der Fritz-Reuter-Straße und den Abzweig zur Großenhainer Straße Richtung Bahnhof Neustadt. Die Gesamtkosten für den Bau beliefen sich auf rund 2,5 Millionen Euro.

Die DVB beteiligte sich daran mit ca. 2,1 Millionen Euro, die komplett aus Eigenmitteln stammten. Im Zuge der notwendigen Sperrung der Linie 13 wurden auch beide Einfahrtsweichen der eingleisigen Straßenbahnstrecke zwischen Louisenstraße und Alaunplatz einschließlich der verschlissenen Gleisbögen ausgetauscht. Die Kosten von rund 400.000 Euro trug die DVB. 

Quelle: Dresdner Verkehrsbetriebe
 
++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar