Straßenbahnlinie 4 fährt nur zwischen Dresden-Laubegast und Radebeul Ost

Von Mittwoch, 22. April, 4:00 Uhr bis Montag, 27. April 2015, 3:30 Uhr verkehrt die Straßenbahnlinie 4 von Laubegast kommend nur verkürzt bis zur Gleisschleife in Radebeul Ost. Grund: Haltestellenbau, Straßendeckensanierung und Gleisreparatur +++

Der weitere Streckenteil über Radebeul West und Coswig bis Weinböhla wird durch Ersatzbusse bedient. Grund dieser fünftägigen Sperrung sind Bauarbeiten an der neuen Haltestelle „Gellertstraße“ in Weinböhla.

Dazu kommen Reparaturen des Gleisbereiches und der Fahrbahndecke auf der Meißner Straße in Radebeul Mitte. Etwa zwischen Zillestraße und Rennerbergstraße sind mehrere Abschnitte zur Verbesserung des Oberflächenbelages sowie der Beseitigung möglicher Unfallquellen vorgesehen. Außerdem gibt es in Radebeul Ost zwischen Hauptstraße und Zinzendorfstraße weitere kleinteilige Reparaturen in Fahrbahnmitte. An der Haltestelle „Landesbühnen Sachsen“ finden Korrekturen der so genannten Kombiborde statt. Die Gesamtlänge dieser Baustellen beträgt zusammen 327 Meter. Die Reparaturkosten belaufen sich auf rund 100.000 Euro. Diese werden über das Budget der DVB-Infrastrukturinstandhaltung finanziert.

Während der Sperrzeit fahren Autos und Ersatzverkehr in Radebeul Mitte nur Richtung Weinböhla eine ausgewiesene Umleitung. Die führt über Paradiesstraße, Winzerstraße, Heinrich-Zille-Straße und Dr.-Rudolf-Friedrichs-Straße. Bei letztgenannter Straße wird die Fahrtrichtung der Einbahnstraße für die Bauzeit umgekehrt. Wer Richtung Dresden unterwegs ist, kann an den Baustellen vorbeifahren.

In Radebeul Ost gibt es für den Autoverkehr überhaupt keine Einschränkungen. Der Ersatzverkehr in Richtung Dresden fährt über den Bahnhof Radebeul Ost und stellt eine Verbindung zur S-Bahn her. Der Umstieg von und zur Straßenbahnlinie 4 findet an der Gleisschleife in Radebeul Ost statt. Die Fahrpläne der Busse sind jeweils auf die Straßenbahnfahrten abgestimmt.

Quelle: DVB AG