Straßenbahnumleitung wegen Gleisreparatur auf der Königsbrücker Straße

Von Dienstagmorgen bis Montagmorgen werden die Straßenbahnlinien 7 und 8 wegen Gleisbauarbeiten auf der Königsbrücker Straße zwischen Albertplatz und Stetzscher Straße umgeleitet.

Im genannten Zeitraum fahren die „7“ und „8“  zwischen Albertplatz und Bischofsweg eine Umleitung über Bahnhof Neustadt, Großenhainer Straße, Fritz-Reuter-Straße und Bischofsweg. Die Umleitung gilt in beiden Richtungen. Die Haltestelle „Louisenstraße“ wird während der Sperrung nicht bedient.

Auf einer Länge von insgesamt knapp 200 Metern müssen auf der Königsbrücker Straße im Einmündungsbereich zur Stetzscher Straße verschlissene Schienen getauscht werden. Wegen der geplanten Sanierung des Straßenzuges kommen dabei aber keine neuen Gleise zum Einsatz sondern Schienenstücke, die zuletzt als Interimsgleis auf der Albertbrücke lagen und noch eine entsprechende Restnutzungsdauer aufweisen. Außerdem werden Schienenbefestigungen getauscht und ein Elektro-Anschlusskasten repariert. Zum Schluss wird die Fahrbahndecke mit Bitumen wieder geschlossen.  Die Kosten der Reparatur von rund 200.000 Euro stammen aus dem Budget der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) für die laufende Unterhaltung der Infrastruktur.

Während der Bauzeit wird die Königsbrücker Straße zwischen Albertplatz und Katharinenstraße zur Einbahnstraße. Stadtauswärts kann der Autoverkehr vom Albertplatz kommend immer an der Baustelle vorbeifahren. In Richtung Zentrum verläuft die Umleitung über Lößnitzstraße, Dr.-Friedrich-Wolf-Straße, Erna-Berger-Straße und Antonstraße. Die Stetzscher Straße bekommt eine Beschilderung als Sackgasse.  

Quelle: Dresdner Verkehrsbetriebe AG