Straßenmusiker und -künstler dürfen wieder ohne Gebühr in Dresden spielen

Mit einem interfraktionellen Eilantrag wollten die Dresdner Stadträte die geänderte Verordnung zur Genehmigung von Straßenmusik, die seit Montag gilt, kippen. Doch es kam anders. +++

In der Sitzung des Stadtrates am Donnerstag hat Dresdens Erster Bürgermeister Dirk Hilbert beschlossen, den interfraktionellen Antrag zur geänderte Verordnung zur Genehmigung von Straßenmusik gar nicht erst behandelt.

Stattdessen entschied er gleich, die neue Verordnung  außer Kraft zu setzen. Über Inhalte der Verordnung will sich der Stadtrat aber in einer seiner nächsten Sitzungen beraten.

Das heißt, Straßenmusiker und -künstler können ab sofort wieder ohne Anmeldung in Dresden musizieren.