Straßensperrung zur Abschlussparade des Dixieland-Festivals

Am Sonntag betrifft diese ab Nachmittag Terrassenufer und Augustusbrücke, Schloßplatz und Sophienstraße mit Überfahrt zum Theaterplatz. Das Programm für Sa und So unter www.dresden-fernsehen.de +++

Mit einem spontanen Platzkonzert überraschte heute ab 10 Uhr die Sunshine Brass Band vor dem ibis-Hotel „Lilienstein“ Hotelgäste und Passanten der Prager Straße. „Bevor wir uns untätig die Zeit absitzen, machen wir lieber Musik“, sagte Bandchef Sven Viertel. Spätestens durch diesen beschwingten „Weckruf“ ist die europäische Dixieland-Hauptstadt zu Ihrem 41. Internationalen Dixieland Festival erwacht.

Gestern Nachmittag hat eine Jury entschieden, dass der von IDF-Hauptsponsor Feldschlößchen und Sächsischer Festival Vereinigung in diesem Jahr zum ersten Male ausgelobt Preis für die beste Nachwuchsband an die Blue Dragon Jazzband vergeben wird. Überreicht werden ein Pokal und 500 Euro an die Dresdner drei Jungs und zwei Mädchen durch Feldschlößchen-Geschäftsführer Maik Gärtner und Festivalleiter Joachim Schlese am Sonntag innerhalb des Open-air-Konzerts in der Freilichtbühne Großer Garten.

Zu den Veranstaltungen am Sonnabend: 9.45 Uhr startet in der Kuppelhalle des Dresdner Hauptbahnhofs das erste „Dixie-Frühstück“. Bis 18 Uhr musizieren hier vier Bands in einem bisher ungewöhnlichem Ambiente. Das „Dixie-Frühstück“ gibt zugleich den Auftakt für die traditionelle Dixielandmeile zwischen Wiener Platz und Altmarkt. Auf sechs Bühnen spielen insgesamt von 10 bis 20 Uhr mehr als 20 Bands. Vor Beginn des Großen Konzerts im Kulturpalast geben die Elb Meadow Ramblers von 18.30 bis 19.30 Uhr Platzjazz vom Balkon des Kulturpalastes. Für das Große Konzert und Blues Boogie & Swing im Flughafen gibt es noch Restkarten, ebenso für den Jazzclub im Feldschlößchen Stammhaus Budapester Straße. Hier sorgen von 20 bis 1 Uhr sechs Bands und Solisten für Stimmung.

Zum Sonntag: Ab 10.30 Uhr stimmt die The Zenit Brassband aus Belgien in der Freilichbühne Großer Garten auf den Open-Air-Jazz ab 11 bis nach 14 Uhr ein. Mit dabei sind elf Bands, darunter die wohl größe Überraschung des diesjährigen Festivals: die USAFE Wings of Dixie. Diese Formation der amerikanischen Luftstreitkräfte ist zum ersten Male in Dresden und schon nach ihren ersten begeisternden Konzerten am Donnerstag und Freitag „Anwärter“ als Publikumsliebling des 41. IDF. Nach  Ende des Open-airs beginnt 16 Uhr am Sachsenplatz (hier bereits ab 14 Uhr Platzjazz) die Dixielandparade mit 15 Trucks und und Brassbands. Bereits ab 15 Uhr ist vor dem Finanzministerium am Königsufer Abschluss-Session, die bis gegen 21 Uhr das 41. Internationale Dixieland Festival beschließt.

Quelle: 41. Internationales Dixieland Festival

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!