Streifzug der Sinne in Chemnitzer Markthalle

Ob wir arbeiten, essen oder einfach nur spazieren gehen – immer verlassen wir uns auf unsere Sinne. Doch können wir diesen immer trauen?

Eine neue Ausstellung in Chemnitz zeigt, wie leicht sich unsere Wahrnehmung überlisten lässt.

Was auf den ersten Blick ziemlich seltsam erscheint… entpuppt sich auf den zweiten Blick als raffinierte optische Täuschung. In der Markthalle Chemnitz ist ab Dienstag die Ausstellung „Streifzug der Sinne“ zu Gast.

Zwei Wochen lang können hier die Besucher ihre Wahrnehmung auf die Probe stellen.

Sehen, hören, riechen, fühlen oder schmecken – alle menschlichen Sinne werden in der Ausstellung angesprochen und auf den Prüfstand gestellt. Auch Gleichgewichtssinn und Temperaturwahrnehmung gehören dazu.

Interview: René Gränz – Veranstalter „Streifzug der Sinne“

Insgesamt sind es 46 Exponate, die Sinnestäuschungen aller Art anschaulich machen.

Texte auf den Schautafeln erklären die Phänomene, so dass sich die Besucher auch allein durch die Ausstellung bewegen können. Ob Alt oder Jung – beim Streifzug durch unsere Sinne kann jeder etwas hinzulernen.

Interview: René Gränz – Veranstalter „Streifzug der Sinne“

Die Ausstellung in der Markthalle Chemnitz ist bis zum 23. Juni täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet.
Am Freitagabend stehen die Türen für Nachtschwärmer sogar bis 24 Uhr offen.

Eintrittspreise
– Kinder unter 6 Jahren: freier Eintritt
– Kinder von 6-16 Jahren: 5 Euro
(Gruppe 4,50 Euro/Person)
– Erwachsene: 9 Euro
(Gruppe 8,50 Euro/Person)
– Senioren, Studenten, Behinderte: 8 Euro
(Gruppe 7,50 Euro/Person)
– Familienkarte: 25 Euro
– VIP-Ticket: 49 Euro
– Führungen: ab 10 Personen zzgl. 25 Euro
Führungsgebühr

11.6. bis 23.6.2013
Markthalle Chemnitz
An der Markthalle
09113 Chemnitz 

www.streifzug-der-sinne.de
www.facebook.com/streifzugdersinne

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar