Streiks im Einzelhandel werden fortgesetzt

Freitag und Samstag werden in Sachsen-Anhalt, Gera und Dresden die Streiks um einen gerechteren Tarifvertrag mit den Arbeitgebern Netto, Kaufland, H&M, Obi, real,- und Edeka fortgesetzt.+++ 

ver.di fordert rückwirkend zum 1. Juni 2013 für 265.000 Beschäftigte im Einzel- und Versandhandel Mitteldeutschland eine Erhöhung der Gehälter und Löhne um 1 € pro Stunde, die Ausbildungsvergütungen sollen um 90 € im Monat steigen.
Der gekündigte Manteltarifvertrag soll ohne Verschlechterungen mit sofortiger Wirkung wieder in Kraft gesetzt werden.

Derzeit verdient eine Verkäuferin nach 7 Jahren 13,43 € pro Stunde. Bei einer 38-Stunden-Woche sind dies 2.216,- € pro Monat. Das Einstiegsgehalt einer ungelernten Beschäftigten beträgt 9,21 € pro Stunde, bei einer 38-Stunden-Woche sind dies 1.520,- € pro Monat.