Streit eskaliert in Dresden-Strehlen

Ein Streit zwischen Anwohnern und Ausländern eskalierte in der Nacht zu Dienstag auf der Walter-Arnold-Straße in Dresden. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. +++

Zeit:   14.09.2015, 22.10 Uhr
Ort:    Dresden-Strehlen

Nach einer Auseinandersetzung an der Walter-Arnold-Straße ermittelt die Dresdner Polizei derzeit wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung.

Drei Anwohner der Walter-Arnold-Straße hatten sich am Abend über lautstarke Gespräche zwischen vier Männern, augenscheinlich ausländischer Staatsangehörigkeit, beschwert. Als die Männer im Alter von 22, 32 und 36 Jahren das Quartett darauf ansprach, kam es zunächst zum verbalen Streit. In der Folge wuchs die Gruppe der ausländischen Personen auf ca. 15 an und der Streit eskalierte. Schließlich schlugen mindestens zwei Personen aus der Gruppe die Anwohner ins Gesicht und in den Rücken. Ein Dritter beschädigte mit einem Messer die Jacke des 32-Jährigen.

Anschließend flüchtete die Gruppierung in unbekannte Richtung. (tg)

Quelle: Polizei Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar