Streit eskaliert – Ladenbesitzer von Hund gebissen

© Sachsen Fernsehen

Plauen- Ein Mann ist in seinem Laden in Plauen im Vogtlandkreis von einem Hund gebissen worden. Zuvor kam es am Dienstagabend zu einem heftigen Streit zwischen dem Hundebesitzer und dem Ladeninhaber, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der 33-jährige Hundebesitzer war den Angaben zufolge angetrunken. Der Geschäftsinhaber wurde von dem Biss leicht verletzt. Um sich zu verteidigen, nutzte er ein Tierabwehrspray. Daraufhin flüchtete der Täter mit seinem Hund. Als er von der Polizei gefasst wurde, wehrte sich der Mann und beleidigte die Polizisten. Der Hund wurde in ein Tierheim gebracht. Der Mann wurde aufgrund seines Alkoholwerts und Aggressivität stationär in ein Krankenhaus eingewiesen. (dpa)