Streit in Mockau eskaliert

Eine 29-Jährige hat am Montagmorgen ihren Lebensgefährten mit einem Messer leicht verletzt. Beide standen unter Drogen.

Gegen 9:15 Uhr wurde die Polizei in die Schneiderstraße nach Mockau gerufen. Dort war laut Polizeiangaben ein Streit zwischen einer 29-Jährigen und ihrem Lebensgefährten außer Kontrolle geraten. Infolgedessen ging die Frau auf ihren Partner mit einem Messer los.

Beide erlitten dabei leichte, oberflächliche Schnittwunden und wurden ins Krankenhaus gebracht. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass sowohl die Täterin als auch das Opfer unter Betäubungsmitteln standen. Das Paar ist der Polizei bereits aus dem Drogenmilieu bekannt.

Die 29-Jährige hat die Klinik nach Angaben der Polizei bereits auf eigenen Wunsch verlassen.