Streit um die Schallschutzauflagen im Umfeld des Kulturpalastes geht weiter

Die Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden wendet sich mit einem Offenen Brief an Baubürgermeister Jörn Marx (CDU). Es geht um den Bescheid der Landesdirektion zur  Festverglasung für die hinter dem Kulturpalast liegenden Quartiere. +++

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Marx,wie zu lesen war, hat die Landesdirektion in Abstimmung mit ihrem Geschäftsbereich, jetzt einen Bescheid zur Festverglasung für die hinter dem Kulturpalast liegenden Quartiere erteilt. Dies betrifft insbesondere die Front in der Rosmaringasse, aber auch die jeweils ersten zehn Meter in der Schlossstraße, Schössergasse und Galeriestraße.
Wir haben folgende Fragen an Sie:1.Auf welcher gesetzlichen Grundlage konnte die Stadt sich für den Kulturpalast eine Baugenehmigung ohneAuflagen zum Schallschutz erteilen, da doch die Schallimmission sich gerade für die Bestandsbauten, durch die neue rückwärtige Bebauung, nach unseren Erkenntnissen wesentlich ändern wird. 2.Erfolgte eine Berechnung und grafische Darstellung der zukünftigen Ausbreitung der Schallemission durch ein spezialisiertes Ingenieurbüro? Wenn ja, durch wen?3.Wurden die Investoren der Quartiere VI und VII, ggf. V-1 auf die erhöhten Schallschutzanforderungen an ihreGebäude in der Ausschreibung zu den Grundstücksflächen hingewiesen. Wurden Sie darauf hingewiesen, dassdie Stadt keine Schallschutzmaßnahmen an ihrem Bau plant, obwohl dies zu einem früheren Zeitpunkt geplantwar?4.Wieso wurden die Eigentümer der Bestandsbauten nicht aufgefordert ebenfalls Schallschutzmaßnahmen vorzusehen, da doch ihre Gebäude teilweise nur 16 Meter von den beauflagten Gebäuden entfernt liegen?5.Falls es zu erhöhten Schallimmissionen an den Bestandsbauten in der Schlossstraße oder auch Schössergasse oder an anderer Stelle nach Wiederinbetriebnahme des Kulturpalastes kommt, was plant die Stadt dann zu tun?Ist darüber nachgedacht worden, eine Schallschutzeinhausung für die Anlieferzone zu einem späteren Zeitpunkt nachzurüsten?

Mit freundlichen GrüßenTorsten Kulke1. Vorstandsvorsitzender
Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden e. V. Rampische Straße 29 * 01067 Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar