Streit um Neubau an der Hauptstraße

Der moderne Baustil stößt bei der Dresdner Neumarktgesellschaft auf Kritik. +++ 

Die alten Plattenbauten an der Hauptstraße links und rechts der Heinrichstraße werden abgerissen, stattdessen sollen dort noch in diesem Jahr 2 moderne Wohn und Geschäftshäuser entstehen, mit kleinen Läden und Cafe’s im Erdgeschoß.

Heute wurden die Entwürfe das erste mal vorgestellt – reichlich spät – findet Philipp Maaß von der Gesellschaft historischer Neumarkt. 

Die hat  zur Gestaltung des Areals ihre eigenen Entwürfe: Barock statt modern. Gern hätte man diese Entwürfe von Investor Florana verwirklicht gesehen.

Nach über einem Jahr der Planung steht man jetzt kurz vor der Baugenehmigung, bereits im April könne man loslegen, kaum noch eine Chance für die Neumarktgesellschaft, ihre eigenen Pläne zu verwirklichen.

Die Entwürfe erst jetzt zu veröffentlichen, das sei eine bewußte Verzögerung – die Öffentlichkeit hätte viel eher eingeweiht werden müssen – so Philipp Maaß.
 
Auch der Bauausschuß hat die Entwürfe heute das erste mal gesehen – der Investor glaubt allerdings nicht, daß noch etwas dazwischen kommt.

Zur Umgebung soll das Gebäude passen, ob damit die bereits restaurierten Plattenbauten oder der Bürgerhauscharakter des Königstraßenviertels gemeint ist, das wird wohl ein Streitfall bleiben.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!