Streit um Welterbe oder Brücke geht weiter

Die Delegierten des UNESCO Welterbekommitees haben entschieden Dresden kommt auf die Rote Liste.

Die Unesco-Verantwortlichen möchten, das die Entscheidung zum Bau der Waldschlösschenbrücke auf 2007 verschoben wird, um nach Alternativen zu suchen.

Sollte die Brücke nach den jetzigen Planungen errichtet werden, droht Dresden die Aberkennung des UNESCO-Weltkulturerbetitels.

In einer Stadtratssitzung am 20. Juli soll noch einmal abgestimmt werden, wie mit der Brücke verfahren wird.