Streufahrzeug landet ohne Glätte im Vorgarten

Hainichen- Es ist nichts Neues, total wichtig und dennoch wird es von einigen leider zu oft ignoriert: Don’t drink and drive!  

Am Mittwochabend, gegen 21 Uhr, befuhr der 51-jährige eines Lkw Mercedes die Hauptstraße S 201 aus Richtung Oederan in Richtung Hainichen. Scheinbar kam das Fahrzeug nach dem Ortseingang Bockendorf aus einer Kurve nach links von der Fahrbahn ab. Aufgrund dessen geriet es ins schleudern, überschlug sich und blieb auf der Fahrzeugseite in einem angrenzenden Grundstück im Vorgarten liegen. Natürlich könnte es durch Winterglätte zu Kontrollverlusten am Steuer kommen, nicht aber in diesem Fall. Das ein oder andere Getränk schmeckte dem Fahrer wohl zu gut und führten ihn letztendlich in diese Situation. Er erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Der Fahrer stand zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille.

Daraufhin folgte eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheins und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Grundstückbesitzer haben sich sehr erschrocken, aber blieben zum Glück unverletzt. Fünf Stunden lang war die Staatsstraße voll gesperrt. Die höhe des Sachschadens ist bisher noch unbekannt.