Striegistal (A4): Acht Verletzte bei Unfall

Die A 4 in Richtung Eisenach befuhren am Sonntag, gegen 18.20 Uhr, der 63-jährige Fahrer eines Pkw VW, der 31-jährige Fahrer eines Opel und der 36-jährige Fahrer eines Audi.

Etwa 900 Meter nach der Anschlussstelle Berbersdorf fuhr der VW-Fahrer auf den verkehrsbedingt bremsenden Opel. Durch den Anstoß schleuderte der Opel nach rechts und kollidierte mit dem im Mittelfahrstreifen fahrenden Audi. Der Audi wurde durch den Anstoß nach rechts in den Straßengraben geschleudert. Der VW prallte noch gegen die Mittelschutzplanke.

Bei dem Unfall wurde der Audi-Fahrer schwer verletzt. Drei Mitfahrer des Audi (w/45, m/25, m/44), der Opel-Fahrer sowie die Beifahrerin (30) des Opel und zwei im Opel mitfahrende Kinder (w/5, m/7) erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen.

An den drei Pkw entstand Totalschaden. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf ca. 36.500 Euro.

Die Richtungsfahrbahn Eisenach war für etwa 45 Minuten voll gesperrt. Danach wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 20.15 Uhr war die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar