Strom wird wieder teurer

Die Preise für Strom werden in Chemnitz ab dem kommenden Jahr steigen.

Das hat der Energieversorger eins energie am Dienstag bekanntgegeben. So erhöht sich der Brutto-Preis ab dem 1. Januar 2014 in der Grundversorgung auf 29,17 Cent pro Kilowattstunde.

Ein Haushalt mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 2.500 Kilowattstunden muss demnach rund 2 Euro mehr pro Monat zahlen.

Grund für die Preissteigerung sind laut eins energie die Erhöhungen der staatlichen Abgaben.

Vor allem die Umlage nach dem Erneuerbaren Energien-Gesetz (EEG) steigt um 20 Prozent. Weiterhin würden auch die Netzentgelte angehoben.

Der Energieversorger eins gibt die Erhöhungen damit fast 1:1 an seine Kunden weiter.

Das Unternehmen kritisiert, dass es als Versorger auf weniger als ein Viertel des Strompreises Einfluss nehmen kann. Der Rest setzt sich aus Steuern und Abgaben, sowie Netzentgelten zusammen.

Die Kunden des Energieanbieters werden ab Mittwoch über die Preissteigerung per Post informiert.