Studenten erklären die Welt der Technik

Das Industriemuseum Chemnitz bietet am 11. und 23. Juni spezielle Führungen für seine jüngsten Besucher an.

Das Besondere daran, Studenten der TU Chemnitz werden den Vier- bis Achtjährigen kindgerecht die oft schwer verständliche Funktionsweise einiger Exponate erklären. Das Konzept für kindgerechte Präsentationen wurde in den vergangenen Monaten an der Technischen Universität Chemnitz von Honorardozentin Barbara Einwag gemeinsam mit Prof. Dr. Annely Rothkegel, Inhaberin der Professur Technikkommunikation, und interessierten Studenten entwickelt. Wir wollen im Rahmen des Kooperationsprojektes von Industriemuseum und Universität sowohl Kindern Lust auf Technik machen als auch Studenten die Möglichkeit zum praktischen Ausprobieren ihres an der TU angeeigneten Wissens geben, erklärt Barbara Einwag.