Studenten geben Universitätsrektorat auf

Besetzung des Rektorats der Universität Leipzig in der Ritterstraße wurde von den Aktivisten nach 268 Stunden beendet. +++

Seit dem 14. Juli wurde das Rektorat der Universität Leipzig für 268 Stunden durch Studenten der Theaterwissenschaft besetzt. Der Beschluss der Landesregierung, 1042 Stellen an Sachsens Universitäten zu kürzen, löste eine Vielzahl von Protestaktionen seitens der Studierenden aus, die in der am Freitag zu Ende gehenden Besetzung, ihren bisherigen Höhepunkt fand.

In der Pressekonferenz am Freitag-Mittag zeigten sich die Aktivisten der Presse und formulierten ihre Forderungen an die Landesregierung.