Studentendemo gegen Einschnitte

Am Mittwoch wollen die sächsischen Studenten in Dresden vor dem Landtag demonstrieren.

Damit soll gegen die Sparmaßnahmen der Landesregierung protestiert werden.

Für den kommenden Landeshaushalt sind Kürzungen von insgesamt 1,7 Milliarden Euro vorgesehen. Die Studenten befürchten vor allem Einschnitte im Bildungs- und Sozialsystem.

So seien Hochschulen von der Schließung, sowie Stellenabbau und Streichung von Fächern bedroht.

Bereits in diesem Jahr müssen die Hochschulen in Sachsen Kürzungen von insgesamt 23 Millionen Euro hinnehmen.

Die Organisatoren der Demo rechnen mit mehreren Tausend Teilnehmern. Auch Studierende aus Chemnitz werden dabei sein. 

Interview: Anni Fischer – Studentenrat der TU Chemnitz

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar