Studentinnen-Stalker in Berlin geschnappt

Nachdem am Mittwoch eine 25-Jährige Studentin blutüberströmt aufgefunden worden ist, konnte die Polizei nun einen Tatverdächtigen in Berlin festnehmen. +++

Am Mittwochnachmittag ist eine 25-Jährige Frau im Treppenhaus ihres Studentenwohnheims aufgefunden worden. Sie hatte schwere Kopfverletzungen und war blutüberströmt. Die junge Frau wurde umgehend in eine Klinik eingeliefert.
Die Polizei nahm umgehend die Ermittlungen auf – mit Erfolg. Nachdem bekannt wurde, dass die Frau Opfer eines Stalkers geworden sein könnte, konnte die Polizei einen Tatverdächtigen in Berlin festnehmen.
Dem 27-Jährigen Mann wird vorgeworfen, die Frau so schwer verletzt zu haben, dass er auch ihren Tod biligend in Kauf genommen hätte. 
Die Studentin befindet sich noch immer in Lebensgefahr. Die Polizei ermittelt weiter.